Woher kam die Callboy-Rechnung?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Einen vermeintlichen Telefonbetrug wollte eine Traunreuterin gestern bei der Polizei anzeigen. Sie erschien mit ihrer Telefonrechung und teilte mit, dass über ihr Festnetz ein Unbekannter eine Sex-Hotline angerufen hätte.

Diese Anrufe verursachten Kosten in Höhe von 100 Euro.  Auf die Frage des Polizeibeamten, wie sie denn darauf käme meinte sie nur, dass das so auf der Rechung stünde: „Callboy“ und zeigte dabei die Telefonrechnung vor, wo lediglich „call by call“ stand.

Ein Rückruf bei der Telefongesellschaft bestätigte dann auch die Vermutung. Die Anzeigerstatterin hatte mehrmals mit Billigvorwahlen ins Ausland telefoniert und dabei waren ganz legal die Kosten von ihr selbst verursacht worden.

Pressemitteilung Polizeistelle Traunreut

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser