Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

5000 Euro Schaden in Chieming

45-Jähriger fährt geradeaus auf Kreisverkehr

Verkehrssicherheitsreport
+
Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert oberhalb der Grenze von 0,3 Promille. (Symbolbild)

Chieming - In der Nacht von 18. auf 19. Juni befuhr ein 45-Jähriger mit seinem Auto die St 2096. Auf Höhe des Laimgruber Kreisels fuhr er mit seinem Wagen auf die mittige Verkehrsinsel auf.

Die Pressemeldung im Wortlaut

In der Nacht von Freitag auf Samstag befuhr ein 45-jähriger Traunreuter mit seinem Auto die Staatsstraße 2096 in Chieming. Auf Höhe des Laimgruber Kreisels fuhr der Fahrer mit seinem Wagen auf die mittige Verkehrsinsel auf und beschädigte dabei ein Verkehrszeichen.

Die Beamten der Polizeiinspektion Traunstein, welche den Verkehrsunfall aufnahmen, konnten schnell die Unfallursache ermitteln. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert oberhalb der Grenze von 0,3 Promille.

Aufgrund der relativen Fahruntüchtigkeit wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Der Fahrzeuglenker musste sich einer Blutentnahme unterziehen und der Führerschein wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 5000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Kommentare