Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Chieming

Beifahrerin bei Auffahrunfall leicht verletzt - Fahrzeuge müssen geborgen werden

Chieming - Am 25. März kam es auf der Staatsstraße 2096 zu einem Auffahrunfall.

Die Meldung im Wortlaut

Am Nachmittag des 25. März befuhr ein 47-jähriger Siegsdorfer mit seinem VW die Staatsstraße 2096 von Chieming in Richtung Grabenstätt. Unmittelbar hinter ihm fuhr zu diesem Zeitpunkt ein 24-jähriger Bergener mit seinem Seat. Als der Siegsdorfer hier verkehrsbedingt anhalten musste, weil er seinerseits nach links abbiegen wollte, erkannte dies der Bergener zu spät und konnte trotz Vollbremsung ein Auffahren auf den VW nicht verhindern.

Die 16-jährige Beifahrerin des Siegsdorfers zog sich hierbei leichtere Verletzungen noch unbekannten Grades zu. Alle weiteren Beteiligten blieben unverletzt. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro. Der Sachschaden am Seat wird mit ca. 6.000,- Euro beziffert. Beide Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Pressebericht der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare