Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sachschaden im vierstelligen Bereich

Autofahrer (84) übersieht Einmündung in Chieming

Am 25. Dezember, gegen 9.20 Uhr, befuhr ein 84-jähriger Traunsteiner mit seinem Auto die Kreisstraße TS31 in Fahrtrichtung Tabing.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Chieming/Tabing - Da er in der Folge die dortige Einmündung in die Kreisstraße TS11 übersah, fuhr er geradeaus über die TS11 hinweg und landete schlussendlich im angrenzenden Feld. Zur Bergung des Fahrzeuges musste ein Abschleppdienst hinzugezogen werden.

Der Traunsteiner blieb unverletzt. An seinem Auto entstand Sachschaden in Höhe von rund 2500 Euro. Ein an der Einmündung befindliches Verkehrszeichen wurde ebenfalls beschädigt, hieran entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska

Kommentare