Fahrerflucht bei Chieming

Autofahrer driftet immer wieder auf Gegenfahrbahn und touchiert Lkw

Chieming - Immer wieder kam ein Autofahrer am Dienstag auf die Gegenfahrbahn der Staatsstraße 2095. Als ihm ein Lkw entgegenkam, touchierte er diesen mit seinem Fahrzeug und fuhr einfach weiter.

Pressemeldung im Wortlaut

Ein bislang unbekannter Fahrer eines blauen Kastenwagens der Marke Mercedes befuhr am Dienstag, gegen 8.45 Uhr, die Staatsstraße 2095 von Seebruck in Richtung Chieming. Dabei kam er laut einer nachfahrenden 40-jährigen VW-Touran-Fahrerin immer wieder über die Fahrbahnmitte auf die Gegenfahrbahn. Als ihm ein Lkw entgegenkam, kam es zu einem Spiegelstreifer, bei dem der Spiegel gegen die Stoßstange des VW der 40-Jährigen flog.

Danach fuhr der Unfallverursacher mit seinem Kastenwagen unvermindert in unbekannte Richtung weiter. An dem VW Touran entstand ein Schaden in Höhe von etwa 750 Euro. Ob an dem entgegenkommenden Lkw ein Schaden entstanden ist, ist nicht bekannt.

Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Traunstein, Telefon: 0861-9873-0, entgegen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT