Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei sucht Täter bei Chieming

Exhibitionist schwimmt nackt im Chiemsee und onaniert vor jungen Frauen

Exhibitionist Symbolbild
+
Exhibitionist (Symbolbild).

Chieming – Ein Exhibitionist hat am Samstagnachmittag (16. Juli) gegen 16.45 Uhr zwei junge Frauen am Chiemsee zwischen Schützing und Stöttham belästigt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Die jungen Frauen trieben gemeinsam in einem Ruderboot zwischen Schützing und Stöttham in Ufernähe auf dem Chiemsee. Ein bislang unbekannter älterer Herr schwamm komplett unbekleidet zu einer Kiesbank, welche sich lediglich einige Meter von dem treibenden Ruderboot entfernt befand. Dort angekommen fing er schließlich an, mit Blickrichtung zu den jungen Frauen an seinem erigierten Glied zu manipulieren.

Der unbekannte Täter beendete seine Handlungen erst, als eine der beiden Bootsinsassinnen auf die Situation aufmerksam wurde. Anschließend schwamm er zum Ufer zurück, wo er sich wieder anzog und in einem Waldstück verschwand.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Etwa 60 Jahre alt, etwa 180cm groß und von schlanker Statur, stark sonnengebräunt und mit kurzen, lediglich an den Seiten vorhandenen grauen Haaren. Außerdem verfügte er über auffallend wenig bis gar kein Brusthaar.

Seitens der Polizei Traunstein wurde gegen den bislang unbekannten Täter ein Strafverfahren wegen der Vornahme von exhibitionistischen Handlungen eingeleitet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der beschriebenen Person geben können, oder eine ähnlich aussehende Person kurz vor oder nach der Tatzeit im Bereich Stöttham gesehen haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0861/9873-110 bei der PI Traunstein zu melden.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Kommentare