Autobatterie fast leer, Fahrer voll

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Eine Streife ist am Mittwochabend auf ein von innen vereistes Auto aufmerksam geworden. Der Fahrer hatte 2,2 Promille intus und wollte nur kurz die Autobatterie aufladen:

Am Mittwochabend gegen 21.40 Uhr fuhr eine zivile Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Traunstein im Ortsbereich Chieming Streife. Die Beamten wurden auf ein Auto aufmerksam, da die Scheiben innen vereist waren. Im Ortsbereich wurde der Fahrer, ein 43-jähriger Ortsansässiger, zur Kontrolle angehalten. Hierbei wurde bei diesem starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von gut 2,2 Promille. Der Chieminger wurde anschließend zur Blutentnahme mit ins Klinikum Traunstein genommen. Sein Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt.

Auf die Frage der Beamten warum er mit vereisten Scheiben umherfahre gab der Fahrer an, dass er nur noch mal schnell mit seinem Pkw eine Runde durch den Ort drehen wollte um seine fast leere Autobatterie wieder etwas aufzuladen. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr in Folge Alkohol und anderer berauschender Mittel, da er neben Bier auch noch ein Medikament eingenommen hatte, bei welchem die Fahrtüchtigkeit massiv beeinträchtigt ist. Der Chieminger muss mit längerem Entzug der Fahrerlaubnis und einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser