Dackel erkundet Chiemsee auf eigene Faust

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Ein Dackel wollte den Chiemsee offenbar auf eigene Faust erkunden: Er spazierte herrenlos am Ufer des Sees entlang. Die Polizei konnte die Besitzerin schließlich ausfindig machen.

Eine 79-jährige Frau aus Chieming war am späten Nachmittag des 17. April mit ihrem Dackel im Bereich des Chiemseeufers spazieren, als sich der Vierbeiner selbstständig machte.

Die Dame konnte trotz intensiver Suche ihren vielgeliebten Hund nicht mehr finden. Dieser wurde im Bereich eines Kiosks am Ufer von einer hilfsbereiten Dame gefunden und einer Streife der Polizei Traunstein übergeben. Mit Unterstützung einiger Anwohner konnten die Beamten die Hundehalterin ausfindig machen und der überglücklichen Dame den entlaufenen Hund zurückbringen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser