Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Montagnachmittag in Chieming

Motorradfahrer übersieht bremsendes Auto und stürzt - Jetzt läuft ein Strafverfahren

Am Montagnachmittag (14. Juni) kam es in Chieming zu einem folgenschweren Auffahrunfall für einen Mann aus dem Kreis Rottal-Inn.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Chieming - Am Montagnachmittag (14. Juni) kam es auf der Hauptstraße in Chieming zu einem Verkehrsunfall. Ein 63-Jähriger aus dem Landkreis Rottal-Inn übersah einen vor ihm bremsenden Pkw, verbremste sich mit seinem BMW Motorrad, kam hierdurch zu Sturz und wurde leicht verletzt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Polizeiinspektion Traunstein fest, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für das Führen des Motorrades ist. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Pressebericht Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska

Kommentare