Unfall bei Chieming

Renault überholt Fahrradgruppe und kollidiert mit Hyundai - Achtjährige mit Schutzengel

Chieming - Einen großen Schutzengel hatte am Dienstagnachmittag ein achtjähriges Mädchen, als es bei einem Autounfall unverletzt blieb.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Dienstag, den 11. Juni gegen 15.45 Uhr fuhr eine 33-Jährige, aus Kornwestheim stammende Fahrzeuglenkerin, mit ihrem Hyundai auf Höhe des Verbrauchermarktes nach rechts auf die Hauptstraße ein. 

Zur gleichen Zeit fuhr ein 57-jähriger Fahrzeuglenker aus Feldkirchen-Westerham mit seinem Renault in Fahrtrichtung Laimgrub ortsauswärts. Aufgrund eines Überholmanövers durch den Renault-Fahrer an einer Fahrradgruppe, kam dieser kurzzeitig auf die linke Gegenfahrspur. 

Hierbei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die im Hyundai mitfahrende, achtjähirge Tochter wurde vorsorglich vor Ort im Rettungswagen untersucht, blieb aber genauso wie alle anderen Unfallbeteiligten/Insassen unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT