Rennradler fährt Bub (5) über den Haufen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Das hätte auch ganz anders ausgehen können - Ärger gibt es trotzdem: Die Rede ist von einem Rennradfahrer, der einen kleinen Buben umfuhr und sich dann überschlug.

Zu einen Verkehrsunfall zwischen einem fünfjährigen Kind und einem Rennradfahrer kam es am Montagabend, 1. Juli, gegen 19.30 Uhr in Chieming bei den Bädern vor dem Restaurant „Al Dente“.

Hier fuhr ein Radfahrer mit seinem Sportgerät auf einem nur für Fußgänger freigegebenen Weg. Eine Personengruppe ging zeitgleich hier spazieren. Der Bub riss sich von der Hand des Großvaters los, zeitgleich passierte der Radfahrer die Personengruppe und fuhr den Jungen um. Der Radfahrer überschlug sich samt seinem Sportgerät.

Es grenzt laut Polizei fast an ein Wunder, dass die Beteiligten nur Prellungen und leichte Blessuren erlitten. Das Sträßchen ist laut Beschilderung nur für Fußgänger freigegeben, jedoch herrscht hier trotzdem zeitweilig reger Fahrradverkehr.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser