Am Mittwoch in Chieming

Betrunken gegen Friedhofsmauer gefahren - Für Mann (26) wird es teuer

Traunstein - Am 10. Juni kam es gegen 21 Uhr im Ortsgebiet Chieming zu einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss, bei dem sich der verantwortliche Fahrer anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernte.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Der 26-jährige Fahrer eines Kleintransporters war im Bereich Am Zenzenberg gegen die Friedhofsmauer gefahren. Anschließend stellte er sein Fahrzeug an seiner Wohnanschrift ab. Eine Benachrichtigung der Polizei erfolgte durch ihn nicht.

Der stärker beschädigte Kleintransporter konnte aufgrund der Hinweise einer Zeugin schließlich festgestellt werden. Der Fahrer hatte einen Atemalkoholwert von mehr als 1,1 Promille. Da dieser keinen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, wurde seitens der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro einbehalten.


Zusätzlich muss der Fahrer damit rechnen, dass ihm zukünftig für Deutschland seine ausländische Fahrerlaubnis nicht mehr anerkannt wird.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare