Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Verletzter nach Unfall bei Chieming

Autofahrerin (22) will in Pannenbucht abbiegen - und übersieht Motorradfahrer

Symbolbild eines Unfalls
+
Symbolbild: Unfall

Chieming - Am Samstagnachmittag (21. August) ereignete sich auf der Staatsstraße 2095 zwischen Chieming und Seebruck ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Eine 22-jährige Fahrzeuglenkerin wollte mit ihrem Pkw nach links in eine Pannenbucht einfahren. Die Pkw-Fahrerin versäumte es sich vor dem Abbiegevorgang zu versichern, ob dies auch problemlos möglich ist. Der nachfolgende 49-jährige Motorradfahrer bemerkte den Abbiegevorgang nicht und überholte den Pkw. Es kam zu einem Zusammenstoß, wobei der Motorradfahrer leicht verletzt ins Krankenhaus kam.

Die Unfallstelle wurde durch elf Personen der Feuerwehr Chieming abgesichert sowie durch die Straßenmeisterei Traunstein beschildert. Zeugen, welche Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-0 zu melden.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Kommentare