Fahrradunfall in Chieming 

Radfahrerin reißt Lenker nach rechts - trotzdem Unfall

Chieming - Am Sonntag gab es einen Unfall zwischen zwei Fahrradfahrern. Beide konnten sich gegenseitig nicht mehr ausweichen und kam zu Fall. Sie wurden mit leichten Verletzungen ins Klinikum Traunstein eingeliefert.

Am 18. Juni gegen 13 Uhr, fuhr eine 62-jährige Frau aus Teugn, mit ihrem Pedelec den Radweg von Grabenstätt in Richtung Chieming entlang. Auf Höhe des Campingplatz Chieming kam die Frau mit ihrem Fahrrad etwas zu weit nach links. Als die Radfahrerin bemerkte, dass ihr ein 4 8-jähriger Mann aus Bernau entgegenkam, riss sie den Fahrradlenker so stark nach rechts, so dass es zum Sturz kam

Der Bernauer versuchte noch zu bremsen, konnte aber nicht mehr verhindern, dass er in das am Boden liegende Rad fuhr und kam ebenfalls zu Fall. Mit leichteren Verletzungen kamen beide Verkehrsteilnehmer ins Klinikum Traunstein zur weiteren Behandlung. An den Fahrrädern entstand kein Schaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser