Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall bei Chieming

Autos stoßen im Gegenverkehr gegeneinander - Unfallfahrer haut einfach ab

Der Fahrer eines Sattelzugs verursacht bei Burghausen einen schweren Unfall und beginnt dann Fahrerflucht
+
Polizei9_dpa.jpg

Pressemeldung im Wortlaut

Bereits am 29. September kam es im Gemeindegebiet Chieming auf der Staatsstraße 2095 zwischen Arlaching und Egerer zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr.

Ein 54-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit einem Fiat Ducato die St2095 hinter einem vorausfahrenden Lkw von Seebruck kommend in Richtung Traunstein. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr zur gleichen Zeit in die entgegengesetzte Richtung. Als sich die beiden Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden kam es zu einem Zusammenstoß der jeweils linken Außenspiegel, wodurch beide Fahrzeuge beschädigt wurden.

Der 54-jährige hielt daraufhin an und wendete, konnte den zweiten Unfallbeteiligten, welcher vermutlich in Richtung Seebruck weiterfuhr, nicht mehr antreffen. Anhand von Fahrzeugteilen, welche am Unfallort aufgefunden wurden, konnte bereits die Fahrzeugmarke des zweiten Unfallbeteiligten ermittelt werden. Ebenso konnte bereits ermittelt werden, dass es sich bei dem Fahrzeug vermutlich um eine Art Transporter gehandelt haben muss.

Da der unbekannte Unfallbeteiligte in einer Fahrzeugkolonne fuhr, ist es wahrscheinlich, dass der Unfall durch weitere Verkehrsteilnehmer beobachtet wurde. Diese werden, ebenso wie weitere Zeugen, gebeten sich bei der PI Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-110 zu melden.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Kommentare