Mädels schlagen sich wegen 15 Euro

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Am Wochenende ging es in zwei Diskotheken in Traunstein brutal zu. In beiden Fällen war einiges an Alkohol im Spiel.

Zu einem Diebstahl und einer Schlägerei kam es am frühen Sonntagmorgen in einer Diskothek in der Werner-von-Siemens-Straße. Einer 21-jährigen Traunsteinerin war gegen 3 Uhr in der Damentoilette 15 Euro aus ihrer Tasche entwendet worden, die sie kurz am Waschtisch abgelegt hatte.

Da sie eine 21-jährige Traunreuterin in Verdacht hatte, bat sie diese ihre Handtasche zu öffnen und tatsächlich hatte diese genauso viel Geld dabei, wie ihr selbst kurz vorher weggekommen war. Aufgrund der Vorwürfe wurde die Traunreuterin handgreiflich. Wegen des Tumults kam ein 22-jähriger Traunreuter hinzu und mischte sich gewaltsam ein, wobei die Traunsteinerin Verletzungen im Gesicht davontrug.

Die hinzugezogene Polizei veranlasste bei allen Beteiligten einen Alkotest, der bei den beiden Traunreutern jeweils über 1,5 Promille ergab. Sie werden wegen Körperverletzung angezeigt.

Humpelnd und kaum fähig sich zu artikulieren kam am frühen Samstagmorgen ein 18-jähriger Tyrlachinger zur Traunreuter Polizei und gab an, dass er gegen 1 Uhr von zwei Unbekannten in einer Diskothek in der Waginger Straße geschlagen wurde. Aufgrund seiner Trunkenheit konnte er die zwei allerdings nicht beschreiben. Ein Alkotest ergab zwei Promille bei dem jungen Mann.

Nach der Anzeigenaufnahme brachte ihn sein Vater in das Trostberger Klinikum. Hinweise sind an die Polizei Traunreut unter Telefon 08669/86140 erbeten.

Pressemeldung PI Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser