Drei Unfälle wegen Graupelschauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Am Dienstagmittag kam es auf der A8 zu einem kurzen aber heftigen Graupelschauer. Es bildete sich innerhalb kürzester Zeit eine dünne Schmierschicht. 

Durch die Situation waren einige Fahrer überrascht und überfordert und kam es zu drei Verkehrsunfällen mit fünf Beteiligten Autos.

In Fahrtrichtung München geriet die Fahrerin eines Porsche ins Schleudern und touchierte dabei die Leitplanke. Schaden entstand hier nur an dem Fahrzeug in Höhe von etwa 1500 Euro. Die 69-jährige Fahrerin aus Pullach blieb unverletzt.

In der Gegenrichtung geriet der österreichische Fahrer eines Toyota auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern und fuhr auf einen vorausfahrenden Peugeot, gesteuert durch einen Slowaken, auf. Insgesamt entstand hier ein Sachschaden in Höhe von 6000 Euro. Auch hier gab es keine Verletzten.

In dem sich nun bildenden Stau bremste die 21-jährige, aus Österreich stammende Fahrerin eines Opel Corsa heftig und geriet ins Schleudern. Ein nachfahrender Rumäne konnte seinen Kleintransporter nicht mehr rechtzeitig stoppen und rammte die Fahrerseite des querstehenden Opel. Zu allem Unglück konnte ein 26-Jähriger Seat-Fahrer ebenfalls nicht mehr stehen bleiben und kollidierte mit der Beifahrerseite des Opel.

Die beiden Insassen des Opel und der Fahrer des Kleintransporter wurden mit Schock und Verdacht auf Schleudertrauma in das Krankenhaus Traunstein eingeliefert.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 22.500 Euro. Zwei Personen wurden leichtverletzt.

Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser