Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grabenstätt - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos wurden drei Personen leicht verletzt. Bei dem Unfallverursacher wurde Alkoholgeruch festgestellt, ein Test ergab mehr als ein Promille.

Am 28. Juni gegen 21 Uhr ereignete sich in Innerlohen ein Frontalzusammenstoß zweier Pkws bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Ein 43-jähriger Mann aus Chieming fuhr mit seinem Oldtimer von Erlstätt kommend in Richtung Oberhochstätt. Auf Höhe Innerlohen kam er mit seinem Pkw aus noch unbekannter Ursache zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn und musste aufgrund des Gegenverkehrs eine abrupte Lenkbewegung machen. Dabei geriet sein Fahrzeug ins Schlingern und er konnte dem ersten Fahrzeug im Gegenverkehr und einer entgegenkommenden 28-jährigen Radfahrerin aus Traunstein gerade noch ausweichen. Doch mit dem zweiten Pkw im Gegenverkehr stieß der Mann aus Chieming dann frontal zusammen. Bei dem Unfall wurden die beiden Fahrzeuglenker und die Radfahrerin leicht verletzt und wurden ins Krankenhaus Traunstein verbracht. Der 30-jährige Unfallgegner aus Freising hat sich dabei leicht am Arm verletzt, die Radfahrerin erlitt einen schweren Schock und der Mann aus Chieming erlitt mehrere Platzwunden, Schnittverletzungen und eine Rippenverletzung.

Als wären die Verletzungen des Chiemingers aber noch nicht genug, so wurde bei ihm während der Unfallaufnahme noch deutlicher Alkholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert über einem Promille. Der Führerschein des Mannes wurde an Ort und Stelle sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet.

Pressemeldung PI Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser