Bekifft über die Autobahn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Damit hatte ein 25-jähriger Österreicher wohl nicht gerechnet: Er fuhr bekifft auf der A8 und geriet prompt in eine Polizeikontrolle.

Am Donnerstag, 13. September, gegen 14.30 Uhr, wurde der Fahrer eines österreichischen Renault, der auf der A8 von München in Richtung Salzburg unterwegs war, kurz nach dem sogenannten Voglinger Wald durch eine Zivilstreife der Autobahnpolizeistation Siegsdorf angehalten und einer Kontrolle unterzogen.

Bei der Kontrolle wurden bei dem Fahrer, einem 25-jährigen Bürokaufmann aus dem Bereich Linz, drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein durchgeführter Drogentest bestätigte den anfänglichen Verdacht. Der Test verlief positiv auf Cannabis-Produkte. Der Österreicher wurde zur Blutentnahme in das Klinikum Traunstein verbracht.

Der 25-Jährige muss sich jetzt wegen der Drogenfahrt verantworten. Den Österreicher erwartet nun im geringsten Fall ein einmonatiges Fahrverbot und eine Geldbuße in Höhe von wenigstens 500 Euro. Die Weiterfahrt mit seinem Fahrzeug wurde dem Bürokaufmann untersagt. Er musste sich um einen Ersatzfahrer bemühen.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser