Drogenfahrten auf der A 8

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Am heutigen Donnerstag wurde der Fahrer eines österreichischen Fahrzeuges auf der A8 bei Siegsdorf angehalten. Er und sein Beifahrer waren auf der Durchreise von Vorarlberg nach Salzburg.

Da der Fahrer nervös wirkte wurde er intensiver in Augenschein genommen. Der Grund für die Nervosität war auch schnell geklärt. Im Handschuhfach wurde eine Dose mit geringen Mengen Marihuana aufgefunden. Der daraufhin durchgeführte Drogenschnelltest beim Fahrer reagierte ebenfalls positiv auf THC. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der 23-jährige Verkäufer aus Österreich muss nun mit einer erheblichen Strafe seitens der Staatsanwaltschaft rechnen.

Bereits am Montag Abend wurde um 19.30 Uhr bei der Einreise über den Grenzübergang Walserberg auf der A8 ein französischer Pkw mit 4 Insassen kontrolliert. Alle 4 waren auf dem Rückweg von einem Festival in Ungarn. Da alle drogentypische Ausfallerscheinungen aufzeigten wurde auch hier beim Fahrer nach positivem Drogenschnelltest eine Blutentnahme durchgeführt. Der 21-jährige Fahranfänger musste allerdings gleich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein eine Strafe in Höhe von 700,- Euro hinterlegen.

Pressemitteilung Verkehrspolizei Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser