Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nur den Wanderstock erfasst

Durch Sprung in die Hecke: Rüstige Rentner retten sich vor Ruhpoldinger Raser

Am Donnerstag (19. Januar) gegen 13.40 Uhr, war in Ruhpolding, auf der Straße Rathausplatz hinter dem Seniorenheim, auf Höhe der ehemaligen Gaststätte Mandarin, ein Rentnerehepaar unterwegs.

Mitteilung im Wortlaut

Ruhpolding - An der dortigen Stoppstelle fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer, ohne anzuhalten, um die scharfe Kurve. Er übersah dabei die beiden Rentner, welche vorschriftsmäßig auf der linken Straßenseite in Richtung Kurpark gingen.

Seine hinter ihm laufende Ehefrau gab ihrem Ehemann einen Schubser in Richtung Hecke und sprang selbst nach links und verhinderte so, dass beide vom Fahrzeug erfasst wurden. Der Wagen erfasste lediglich den Wanderstock des Mannes und beschädigte diesen. Der Fahrer beschimpfte das Ehepaar noch, und fuhr dann, ohne weiter Maßnahmen zu treffen, in Richtung Rathaus weiter.

Sachdienliche Hinweise, welche zur Ermittlung des Pkw-Lenkers führen, nimmt die Polizeistation Ruhpolding unter der 08663-8817-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pressemitteilung Polizei Ruhpolding

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare