Hubschrauber, Polizei, Feuerwehr, Rotes Kreuz

Einheimischer vermisst: Nächtlicher Großeinsatz bei Palling

Palling - Zu einer groß angelegten Vermisstensuche kam es am Sonntagabend. Hierbei war eine Vielzahl an Einsatzkräften eingebunden und auch ein Polizeihubschrauber war eingesetzt. 

Der Polizei wurde am Sonntagabend gegen 20 Uhr mitgeteilt, dass ein Einheimischer vermisst wird. Aufgrund weiterer Hinweise war davon auszugehen, dass er sich in der Umgebung von Baumham befindet. Auf diese Mitteilung hin wurden zunächst mehrere Polizeifahrzeuge der Polizeidienststellen aus Trostberg, Burghausen, Traunreut und dem OED aus Traunstein unter der Führung der Polizei Laufen eingesetzt. Ergänzt wurde diese Fahndung durch einen Polizeihubschrauber. 

Die zeitgleich alarmierten Rettungshundestaffeln des Roten Kreuzes, der Malteser und die Rettungshundestaffel Inntal suchten zunächst ein Waldstück zwischen Baumham und Armutsham ab. Da das Gelände allerdings sehr weitläufig war, wurden zusätzlich die Freiwilligen Feuerwehren aus Freutsmoos, Palling, Heligkreuz und Tyrlaching sowie die Kreisbrandinspektion Traunstein alarmiert, die weitere Bereiche, insbesondere auch bebaute Flächen, absuchten. 

Die Angehörigenbetreuung wurde durch das Kriseninterventionsteam durchgeführt. Zur Absicherung des Einsatzes und Koordination war zusätzlich das Rote Kreuz mit der SEG Transport und der Unterstützungsgruppe San-EL eingesetzt. Insgesamt waren knapp 50 Kräfte des Roten Kreuzes, etwa 100 Angehörige der Feuerwehr und etwa 10 Angehörige der Rettungshundestaffel Inntal mehrere Stunden lang zunächst ergebnislos im Einsatz. 

Am Montagvormittag sammelten sich erneut etliche Einsatzkräfte der Feuerwehr im Feuerwehrgerätehaus Palling, um die Suche nun bei Tageslicht fortzusetzen. Nach kurzer Zeit jedoch konnte Entwarnung gegeben werden. Der Vermisste wurde zwischen Kaps und Baumham unterkühlt aufgefunden und konnte ärztlicher Behandlung zugeführt werden.

Pressemeldung Polizei Laufen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser