Mängel bei Kanalreinigungs-Fahrzeug

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Die Verkehrpolizeiinspektion hat bei der Kontrolle eines Kanalreinigungs-Fahrzeugs gravierende Mängel festgestellt.

Beamten der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrspolizei Traunstein fiel während der Streifenfahrt ein Kanalreinigungsfahrzeug einer einheimischen Firma auf. Kurz vor dem Laimgruber Kreisverkehr wurde das Fahrzeug angehalten. Zunächst wurden zwei Reifen mit nicht ausreichendem Profil, eine defekte Bremsleuchte und ein schlecht lesbares Kennzeichen festgestellt.

Bei genauerer Kontrolle kamen jedoch noch weitere, teils erhebliche Mängel wie erhebliches Spiel in der Lenkung, mehrere lockere Aufbauschrauben, eingerissener Hilfsrahmen und fehlende Seitenmarkierungsleuchten zu Tage. Zumindest die schlechten Reifen waren dem 41-jährigen Fahrer bekannt und er hatte diesbezüglich auch schon seinen Firmenchef darauf hingewiesen. Die Weiterfahrt der selbstfahrenden Arbeitsmaschine wurde unterbunden und gegen den Halter ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser