+++ Eilmeldung +++

Retter eilen über Grenze zu Hilfe

Schweres Zugunglück in Tschechien: Rund 30 Verletzte, mehrere Tote - Zug startete in Deutschland

Schweres Zugunglück in Tschechien: Rund 30 Verletzte, mehrere Tote - Zug startete in Deutschland

Starke Verkehrsbehinderungen auf St2095

Auto kommt bei Erlstätt von Straße ab und überschlägt sich in Straßengraben

Erlstätt - Unfassbares Glück für einen 38-jährigen Grabenstätter und einen 19-jährigen Traunsteiner: Wie durch ein Wunder blieben sie bei einem Unfall unverletzt. 

Pressemitteilung im Wortlaut:


Am 19. Juni kam es gegen 13.15 Uhr auf der Staatsstraße 2095 bei Erlstätt zu einem Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger Grabenstätter fuhr zusammen mit seinem 19-jährigen Beifahrer aus Traunstein von Traunstein kommend in Richtung Chieming, als er in einer Kurve am Erlstätter Berg die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben.

Beide Fahrzeuginsassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und blieben wie durch ein Wunder unverletzt. Sie konnten nach einer kurzen Begutachtung durch Rettungskräfte des BRK Traunstein entlassen werden.


Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeuges kam es zu stärkeren Verkehrsbeeinträchtigungen an der Unfallstelle.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare