Ein Verletzter und zwei kaputte Autos bei Unfall in Raiffeisenstraße

Erlstätt - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am späten Abend in der Raiffeisenstraße ereignet. Die Bilanz: Ein Verletzter und zwei total kaputte Autos.

Am Mittwoch, 17. Dezember, gegen 22.30 Uhr, kam es in Erlstätt an der Kreuzung der Kirchbergstraße mit der Raiffeisenstraße zu einem folgenschweren Unfall. Ein 34-Jähriger wollte mit seinem Opel GT die Kreuzung überqueren. Aufgrund eines Stop-Schildes musste er den Querverkehr passieren lassen. Obwohl von links ein 28-jähriger Mann mit seinem Peugeot 307 kam, fuhr der Opel-Fahrer in die Kreuzung ein. Es kam zum Unfall.

Der Opel-Fahrer wurde leicht verletzt und zur weiteren Abklärung ins Klinikum transportiert. Der Peugeot-Fahrer hatte mehr Glück und blieb unverletzt. Am Peugeot entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, am Opel ein Schaden von mindestens 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein örtliches Abschleppunternehmen geborgen werden.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser