Polizei löst überfüllte Facebook-Party auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Pittenhart - Weil sich Anwohner über die laute Musik beschwerten, löste die Polizei eine Geburstagsfeier auf. Dank "Facebook" waren rund 300 jugendliche Gäste gekommen!

Am Freitag, den 4.November, gegen 1.45 Uhr, beschwerte sich ein Anwohner wegen zu lauter Musik in der Nähe von Pittenhart. Beim Eintreffen der Polizeistreife staunten die Beamten nicht schlecht. Es herrschte reges Treiben vor und in einer Maschinenhalle. Es hatte den Anschein einer größeren, vorbereiteten Hallenparty. Nach Schätzung der Polizeibeamten befanden sich mindestens 300 Personen, meist Jugendliche, bei der Party.

Laut Veranstalter sollten nur ca. 100 Personen zu der privaten Geburtstagsfeier kommen. Durch das soziale Netzwerk “Facebook” kamen jedoch mehr als das dreifache an Gästen. Die ausgeschenkten Getränke (vornehmlich Bier und Spirituosen) mussten die Gäste bezahlen.

Somit konnte die Polizei nicht mehr von einer privaten Geburtstagsfeier ausgehen. Der Veranstalter konnte keine erforderlichen Genehmigungen nach dem Gaststättengesetz und dem Landesstraf- und Verordnungsgesetz vorlegen. Aufgrund dessen beendete die Polizei die Veranstaltung.

Der Veranstalter, der sich sehr einsichtig zeigte, wird wegen mehrerer Ordnungswidrigkeitenverstöße zur Anzeige gebracht. Zudem wird auch das Finanzamt von dem Vorfall unterrichtet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser