Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nicht das erste Mal ...

Fahranfänger (18) mit fast 200 Sachen nach kurzer Verfolgung bei Grabenstätt gestoppt

Ein junger Autofahrer aus Nußdorf wurde von der Traunsteiner Polizei am Mittwochabend gestoppt. Er war mit fast 200 Stundenkilometern unterwegs.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Grabenstätt - Ein nur bedingt einsichtiger Fahranfänger konnte am späten Abend des 16. März von Beamten der Traunsteiner Polizei auf der Staatsstraße 2096 nach einer kurzen Verfolgungsfahrt gestoppt werden. Der erst 18-jährige Nußdorfer war hier mit seinem Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von annähernd 200 km/h in Richtung Autobahn unterwegs. Ihn erwartet nun eine Geldbuße in Höhe von 640 Euro und ein Fahrverbot.

Darüber hinaus wird auch die Führerscheinstelle vom Vorfall in Kenntnis gesetzt, hat der Nußdorfer doch erst seit Kurzem die Fahrerlaubnis erworben und ist bereits wiederholt mit ähnlichen Verkehrsverstößen auffällig geworden.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © Frank Rumpenhorst / dpa

Kommentare