Fahrt endete auf der Verkehrsinsel

Obing - Durch die schlechten Straßenverhältnisse geriet eine 27-Jährige von der Fahrbahn ab und rutschte auf eine Verkehrsinsel.

Am frühen Vormittag, des 10. März 2010, fuhr eine 27-jährige Opel-Fahrerin auf der Staatsstraße von Obing kommend in Richtung Seebruck. An der Einmündung der Kreisstraße 21 nach Pittenhart bog sie nach rechts ein.

Aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse rutschte der Pkw jedoch geradeaus und prallte gegen zwei Verkehrsschilder, die auf einer Verkehrsinsel aufgestellt waren. Eines der beiden Verkehrszeichen verkeilte sich derart unter dem Fahrzeug, dass die Fahrerin die Verkehrsinsel von alleine nicht mehr verlassen konnte. Nur mit Hilfe der Feuerwehr konnte das Auto von den Schildern befreit werden. Die Fahrerin blieb unverletzt, am Pkw entstand aber ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Der Schaden an den Verkehrseinrichtungen beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser