Feldhäcksler in Flammen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mähdrescher in Vollbrand

Chieming - Montagnachmittag brannte ein Feldhäcksler in Chiemgau. Der Schaden beträgt ungefähr 50.000 Euro. **Erstmeldung mit Fotos und Video**

Am Montag, gegen 17.25 Uhr, stellte ein 37-jähriger Grabenstätter Landwirt während der Feldarbeiten auf einem Strohfeld mit einem Feldhäcksler zwischen Kleeham und Chieming fest, dass Flammen aus dem Häckselwerk unter der Fahrerkabine schlugen. Dem 37-jährigen gelang es noch das Fahrzeug abzustellen und die Fahrerkabine zu verlassen, bevor diese ebenfalls brannte. Den beherzt eingreifenden nebenher fahrenden Gespannfahrern gelang es noch, dass umliegende Stroh zu beseitigen, so dass das Feld nicht auch noch abbrannte.

Nach ersten Ermittlungen dürfte durch Steine im Stroh funken im Häckselwerk entstanden sein, die das Feuer verursacht haben. Am Feldhäcksler entstand ein Schaden von ungefäht 50 000 Euro.

Den freiwilligen Feuerwehren Chieming, Erlstätt und Traunreut gelang es mit etwa 40 Einsatzkräften rasch den Brand einzudämmen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser