Am Freitag in Stein an der Traun

Betrunken Wassergraben übersehen - Radfahrerin (47) mit schwerer Kopfverletzung

Stein an der Traun/Traunreut - Ein schwerer Fahrradunfall ereignete sich am späten Freitagabend in Stein an der Traun:

Die Pressemeldung im Wortlaut:  Am Freitag (19. Juli) war gegen 22.30 Uhr eine 47-Jährige aus dem Landkreis Traunstein mit ihrem Fahrrad in Stein a.d. Traun am Schlosshof in Richtung Pallinger Straße unterwegs. Dabei übersah sie einen Wassergraben an einer Engstelle zur Pallinger Straße und fuhr mit dem Vorderrad in den Graben. 

Sie stürzte zu Boden und verletzte sich stark am Kopf. An der Unfallstelle konnte festgestellt werden, dass am Mountainbike keinerlei Beleuchtung angebracht war. Das Mountainbike war auch für den Straßenverkehr nicht zugelassen und ein Fahrradhelm fehlte ebenfalls. Zudem wurde durch die aufnehmenden Beamten festgestellt, dass das Fehlen der Beleuchtung alleine nicht ursächlich für den Verkehrsunfall war. 

Bei der Frau konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert über 1,1 Promille. Die 47-Jährige wurde von einem Notarzt vor Ort versorgt und anschließend in die Kreisklinik Trostberg verbracht. Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Gegen die Frau wird Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT