Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei ermittelt bei Fridolfing

Laufener (51) will mit Lkw trotz schließender Schranke über Bahnübergang – und es kracht

Bei Fridolfing kam es am Dienstag (12. April) zu einem Unfall, bei dem ein Lkw und eine Schranke an einem Bahnübergang beschädigt wurden. Die Polizei Laufen ermittelt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Fridolfing – Ein 51-jähriger Lkw-Fahrer aus Laufen überfuhr am Dienstag (12. April) gegen 13.40 Uhr einen beschrankten Bahnübergang bei Götzing ortsauswärts trotz sich schließender Schranke. Dabei wurde die Schranke und auch der Lkw leicht beschädigt.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es kam auch nicht zu einer Gefährdung des Bahnverkehrs. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt circa 2500 Euro. Ob ein Fehlverhalten des Lkw-Fahrers vorliegt, oder eine Fehlfunktion der Schrankenanlage ursächlich ist, wird noch ermittelt. Durch die Reparaturarbeiten kam es zu Behinderungen im Bahn- und Straßenverkehr.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild