B20: Gefahrgut-Lkw überholt mit 90 km/h

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Fridolfing - Vier Stunden lang hat die Polizei auf der B20 eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei wurden zehn Autofahrer und der Fahrer eines Gefahrgut-Lkw erwischt.

Mit Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei aus München führte die Polizeiinspektion Laufen am 15. Oktober in der Zeit von 13 bis 17 Uhr im Bereich der B20 bei Fridolfing Geschwindigkeitskontrollen durch.

Hierbei wurden insgesamt zehn Fahrzeugführer wegen der Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit verwarnt, beziehungsweise angezeigt. Der schnellste Wagen war bei erlaubten 100 Stundenkilometern mit 133 Kilometern pro Stunde gemessen worden.

Außerdem wurde ein Fahrer eines Gefahrgut-Lkw angezeigt, der beim Überholen eines anderen Gefahrgut-Lkw die zulässige Geschwindigkeit erheblich überschritten hatte. Bei einer zulässigen Geschwindigkeit von 60 Stundenkilometern wurde eine Geschwindigkeit von 90 Kilometern pro Stunde festgestellt.

Pressemitteilung Polizeiinsepektion Laufen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser