Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hatte wohl einen Komplizen im Wagen

Versuchte Motorsense in Fridolfing zu klauen - Frau flieht in Auto

Am Dienstag (8. Juni) kam es zu einem kuriosen versuchten Diebstahl. Eine Frau wollte erst eine Motorsense klauen und floh dann in einem Auto.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Fridolfing - Am 8. Juni versuchte eine bisher unbekannte weibliche Person gegen 13 Uhr vom Anwesen Winkeln 2 in Fridolfing eine Motorsense zu entwenden. Das Werkzeug war direkt vor der Haustüre abgestellt.

Der Besitzer bemerkte den Diebstahlsversuch noch rechtzeitig, weshalb die unbekannte Frau die Flucht ergriffen hatte. Sie wurde dabei von einem Auto abgeholt. Die Dame kann wie folgt beschrieben werden: circa 35 Jahre alt, schwarze Haare, südosteuropäisches Aussehen, schlank, gut angezogen.

Bei dem Fahrzeug, mit dem der Dame zur Flucht verholfen wurde, handelt es sich um möglicherweise dunkelbraunen einen VW Caddy. Vom Kennzeichen ist nur bekannt, das es sich um eine Altöttinger Zulassung handelte.

Die Polizeiinspektion Laufen hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer zur oben genannten Zeit Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Fahrzeug oder mit der Dame gemacht hat, oder möglicherweise selbst einen ähnlichen Sachverhalt erlebt hat, wird gebeten, dies der Polizei Laufen unter der Telefonnummer 08682/8988-0 mitzuteilen. Insbesondere Angaben zum Kennzeichen wären hilfreich.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/dpa

Kommentare