Geschwindigkeitskontrollen in Hörafing und Traunstein

Ainringer (23) ist Negativ-Spitzenreiter

Landkreise - Am Donnerstag, dem 25. Januar, führten Polizeibeamte des Einsatzzugs Traunstein in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land Geschwindigkeitsmessungen durch:

Im Bereich der B304 auf Höhe Hörafing wurden in der Zeit zwischen 16 Uhr und 17 Uhr insgesamt fünf Temposünder angehalten. Drei der Fahrzeuglenker kamen mit einem Verwarnungsgeld davon, während die übrigen zwei mit einem Bußgeld im höheren zweistelligen Bereich belegt wurden. Hinzu kommt hierbei jeweils ein Punkt im Fahreignungsregister. Negativ-Spitzenreiter war ein 23-jähriger Ainringer mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 133 km/h.

Ebenfalls führten die Beamten in der Zeit zwischen 19:15 Uhr und 20:00 Uhr Geschwindigkeitsmessungen im Bereich der Äußeren Rosenheimer Straße in Traunstein durch. Hier wurden zwei Fahrzeuglenker aufgrund erhöhter Geschwindigkeit zur Kontrolle gebeten. Beide konnten nach Zahlung eines Verwarnungsgeldes die Fahrt wieder fortsetzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd/Operativer Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser