Großes Glück bei Motorradunfall am Lödensee

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ruhpolding - Am Samstag waren zwei Garchinger Motorradfahrer am Lödensee bei Ruhpolding unterwegs. Sie erreichten gegen 16 Uhr die dortige Wildbachfurt und wollten nach Ruhpolding weiter fahren.

Der vordere Fahrer setzte mit seiner Maschine zum Überholen eines Pkws an, brach den Überholvorgang aber wieder ab, da plötzlich Gegenverkehr auftauchte. Er bremste ab und scherte hinter dem Pkw wieder ein. Sein Bekannter hinter ihm, welcher ebenfalls zum Überholen hinterherzog, bemerkte dies aber zu spät und sah plötzlich nur noch das Motorrad seines Freundes vor sich.

Aufgrund dieses Schrecks machte er eine Vollbremsung und kam dadurch zu Sturz. Der 48-Jährige kam dabei auf der Bundesstraße zum Liegen und hatte sich lediglich Prellungen und Schürfungen zugezogen. Seine Maschine schleuderte aber weiter gegen das Motorrad seines Freundes, prallte von dort ab und stieß dann gegen einen Pkw im Gegenverkehr. Durch den Aufprall brach das Heck des Pkw aus und das Fahrzeug kam ins Schleudern. Der Fahrer konnte gerade noch vermeiden, dass der den auf der Straße liegenden Motorradfahrer nicht überrollte.

Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt, sein Pkw wurde jedoch schwer beschädigt. Das Motorrad des Unfallverursachers erlitt Totalschaden. Am Motorrad des vorausfahrenden Freundes entstand nur geringer Schaden. Der Freund blieb unverletzt, da er nach dem Aufprall der anderen Maschine sein eigenes Motorrad noch abfangen konnte.

Pressemitteilung PI Ruhpolding

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser