Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz in Grabenstätt

Starker Rauch aus Bauernhaus ruft mehrere Feuerwehren auf den Plan - zwei Verletzte

Feuerwehr
+
Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug „Feuerwehr“ zu lesen.

Starker Rauch in einem Bauernhaus rief am Dienstag (13. September) mehrere Feuerwehren auf den Plan. Zwei Personen wurden verletzt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Dienstag (13. September) rief eine unklare Rauchentwicklung aus einem Bauernhaus gegen 17 Uhr eine größere Anzahl an Einsatzkräften, unter anderem die Freiwilligen Feuerwehren Grabenstätt, Erlstätt, Übersee, das BRK und die Polizeiinspektion Traunstein auf den Plan.

Die eintreffenden Feuerwehren stellten sogleich auch Rauch im Obergeschoss des Gebäudes fest. Kurze Zeit später konnte jedoch bereits von den Feuerwehrkräften im Haus eine kleine Entwarnung gegeben werden. Es war zu keinem Brand gekommen, sondern zu einer starken Rauchentwicklung an einem Holzofen, bedingt durch die Witterungslage.

Nach einer Belüftung des Gebäudes konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken. Zwei Bewohner des Hauses wurden vorsorglich ins Krankenhaus verbracht, da sie Rauchgase eingeatmet hatten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Kommentare