Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Dienstag, den 2. August

Verkehrskontrolle in Grabenstätt führt zu Fahrtende und Drogenfund

Die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein führte am 2. August gegen 0.15 Uhr eine Verkehrskontrolle bei einem bosnischen Pkw Fahrer durch. 

Die Mitteilung im Wortlaut:

Grabenstätt - Da der zu Kontrollierende während der gesamten Kontrolle sehr nervös wirkte, wurde die Kontrolle vertieft und dabei eine geringe Menge Betäubungsmittel im Fahrzeug festgestellt. Weiterhin konnte die Fahrtüchtigkeit nicht nachgewiesen werden, ein Schnelltest des Fahrers auf Betäubungsmittel verlief positiv. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Bosnier aufgrund von einem bereits älteren Fahrverbot kein Fahrzeug in Deutschland hätte führen dürfen, was einen weiteren Verstoß nach dem Straßenverkehrsgesetz darstellte. Die Weiterfahrt wurde an der Kontrollörtlichkeit untersagt, eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt und mehrere Straf-/Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Roland Weihrauch / dpa

Kommentare