Zwei Verkehrsunfälle bei Grabenstätt

Fahrerin bricht mit Auto durch Gartenzaun

Grabenstätt - Zwei Verkehrsunfälle ereigneten sich am Mittwoch aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse. Eine 29-Jährige geriet ins Schleudern und durchbrach einen Gartenzaun.

Am Mittwoch, gegen 6.45 Uhr, befuhr eine 24-Jährige aus Raubling mit ihrem Honda die Kreisstraße TS3 von Marwang kommend in Richtung Erlstätt. Dort kam sie aufgrund von starkem Seitenwind nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. 

Durch den Aufprall brach die Achse des Honda, das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden dürfte bei etwa 3000 Euro liegen. An der Leitplanke entstand ein Schaden von circa 150 Euro. Verletzt wurde die 24-Jährige nicht. 

Seebruckerin durchbricht Gartenzaun

Eine 29-Jährige aus Seebruck befuhr mit ihrem Suzuki am Mittwoch, gegen 7.15 Uhr, die Stötthamer Straße in Chieming. Dort geriet sie aufgrund schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern und durchbrach auf der rechten Straßenseite den Gartenzaun eines Anwesens. An dem Suzuki entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro, er musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde die Seebruckerin nicht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser