Am Montagvormittag

Kontrollen in Grabenstätt und Hammer: Polizei zieht Bilanz

Grabenstätt/Siegsdorf - Auf der Ortsumfahrung und im Ortsteil Hammer haben Polizisten am Montagvormittag die Geschwindigkeit der Fahrzeuge kontrolliert. Das Ergebnis ist erfreulich.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 27. Mai führte die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein jeweils eine Geschwindigkeitskontrolle in Grabenstätt auf der Ortsumfahrung und in Siegsdorf im Ortsteil Hammer durch.

Bei der Messung in Grabenstätt war das Messfahrzeug dabei von 5.30 Uhr bis 8.15 Uhr im Einsatz. Bei einem Durchlauf von 808 Fahrzeugen und einer erlaubten Geschwindigkeit von 100 km/h mussten sechs Fahrer verwarnt werden. Ein Fahrzeuglenker wurde angezeigt. Der Schnellste war mit 130 km/h unterwegs. Er muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 80 Euro und einem Punkt rechnen.

Bei der Messung in Hammer war das Messfahrzeug dabei von 10 Uhr bis 12.45 Uhr im Einsatz. Bei einem Durchlauf von 767 Fahrzeugen und einer erlaubten Geschwindigkeit von 60 km/h mussten 27 Fahrer verwarnt werden. Kein Fahrzeuglenker musste angezeigt werden. Der Schnellste war mit 80 km/h unterwegs.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT