Motorradhelm rettet Fahrradfahrer (13)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassach - Am Montagabend kam es auf Höhe Grassach zu einem schweren Unfall, als ein junger Radfahrer von einem Pkw erfasst wurde. Durch einen Zufall trug er einen Motorradhelm:

Am Montag, 14. Mai, um 18 Uhr, wollte ein 13-jähriger Schüler aus Tittmoning mit seinem Fahrrad auf Höhe Grassach die Staatsstraße 2106 überqueren. Hierbei übersah er den von links herankommenden Pkw eines 34-jährigen Tyrlachingers. Der Autofahrer machte eine Vollbremsung und versuchte noch nach links auszuweichen, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern.

Der Pkw traf mit dem vorderen rechten Fahrzeugeck das Fahrrad an der linken Seite. Durch den Aufprall zog sich der Jugendliche eine Fleischwunde am linken Bein, mehrfache Prellungen sowie eine Schnittwunde im Gesicht zu. Er wurde an der Unfallstelle vom Rettungsdienst und Notarzt versorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus nach Salzburg geflogen.

Da der 13-Jährige von einem Freund kam, welcher mit ihm mit einem Mofa unterwegs war, hatte er als Radfahrer zur Unfallzeit noch einen Motorradhelm auf. Vermutlich diesem Umstand ist es zu verdanken, dass sich der Schüler keine noch schwereren Verletzungen zuzog.

Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 7.100 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser