Wer es findet, darf's behalten?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Ganze 300 Euro hat dieser Mann in einem Bankautomaten gefunden und behalten! Zum Glück des Geschädigten konnte der Mann noch ausfindig gemacht werden:

Bereits am 5. Februar unterschlug ein Bankkunde, ein 51-jähriger Grassauer, in der Sparkasse Grassau einen Bargeldbetrag von 300 Euro, welchen er im Automaten fand, da der Kunde zuvor versehentlich vergaß, sein Geld zu entnehmen.

Statt die Fundsache sogleich in der Bank abzugeben, konnte der Finder dieser großen Versuchung nicht widerstehen und nahm das Geld mit nach Hause, was den Straftatbestand der Unterschlagung erfüllt. Nach umfangreichen Recherchen konnte der Mann jedoch ermittelt werden, welcher sich letztlich sehr reuig und einsichtig zeigte. Höchst erfreut kam im Weiteren der Geschädigte zur Dienststelle und war fast zu Tränen gerührt, als ihm sein Geld übergeben werden konnte.

Die Polizei rät allen Findern, der großen Versuchung zu widerstehen, eine Fundsache, ohne das Fundamt oder die Polizei zu verständigen, einfach zu behalten, da die strafrechtlichen Folgen empfindliche Geldstrafen nach sich ziehen könnten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser