Radler prallt gegen Auto und läuft einfach davon

Grassau - Er krachte mit dem Rad in ein Auto, prallte gegen die Frontscheibe und überschlug sich - dennoch blieb der unbekannte Radler unverletzt, mehr noch: Er lief einfach davon.

Am 22. Oktober wollte ein 57-jähriger Pkw-Lenker aus Schleching gegen 19.20 Uhr bei stürmischem Regenwetter von der Aichstraße nach rechts in die Bahnhofstraße einbiegen. Der Pkw stand bereits an der Einmündung und blinkte, als plötzlich ein Radfahrer von rechts gegen den Pkw prallte. Der Radler war zügig, aber ohne Licht auf dem Gehsteig unterwegs gewesen. Er überschlug sich augenblicklich, prallte dabei unter anderem gegen die Windschutzscheibe des Autos und kam auf der gegenüberliegenden Seite des Fahrzeugs zum Liegen. Wie durch ein Wunder schien der Radfahrer den Zusammenstoß aber weitgehend unverletzt überstanden zu haben - mehr noch: er flüchtete kurz darauf im Laufschritt Richtung Staudach, sein total beschädigtes Fahrrad ließ er an der Unfallstelle zurück. Der Autofahrer verfolgte den Mann noch, verlor ihn aber in der Dunkelheit aus den Augen.

Der Pkw-Lenker und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro, am Fahrrad Totalschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Nach bisherigen Erkenntnissen handelt es sich bei dem Radfahrer um einen etwa 20-jährigen Mann, der nur gebrochen deutsch sprach und evtl. aus Osteuropa stammt. Er war sehr schlank, ca. 175 cm groß, hatte dunkle, kurze Haare und einen Dreitagebart. Er trug eine blaue Regenjacke und Jeans. Unterwegs war er mit einem Puch-Damenrad.

Die Polizei Grassau hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Tel. 08641/9541.

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser