Großflächiger Brand im Schilfgürtel am Waginger See

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Petting - Starke Rauchentwicklung im Schilf wurde gegen 13 Uhr gemeldet. Die Feuerwehren kämpften gegen die Ausbreitung des Feuers unter harten Bedingungen:

Am 17.04.2011, gegen 13 Uhr wurde eine Rauchentwicklung im Schilfgürtel am Einlauf der Götzinger Achen in den Waginger See mitgeteilt. Durch die alarmierten Feuerwehren wurde ein Flächenbrand von ca. 3 ha im Schilfbereich bei Petting festgestellt. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung.

Zeitgleich waren Veranstaltungen in Petting und Waging/See. Der in Waging/See angesetzte Halbmarathon musste verzögert gestartet werden, da die Laufstrecke während der Löscharbeiten gesperrt werden musste.

Verletzungen von Personen wurden bislang nicht bekannt. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Es waren die umliegenden Feuerwehren mit ca. 160 Mann eingesetzt. Ein Hubschrauber wurde zur Kontrolle von Glutnestern angefordert. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Pressebericht PI Laufen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser