Badeunfall am Chiemsee

Mann (25) prallt bei Hechtsprung mit Kopf gegen Stein - schwer verletzt in Klinik

Gstadt - Am Donnerstagnachmittag sprang ein Student mit einem Hechtsprung in den Chiemsee. Dabei zog er sich eine schwere Kopfverletzung zu. 

Pressemeldung im Wortlaut

Am Donnerstagnachmittag kam es zu einem Badeunfall am Badeplatz in Gstadt am Chiemsee bei dem ein 25-jähriger deutscher Student aus Ulm schwer verletzt wurde. Der junge Mann sprang nach ersten Angaben von Angehörigen bei einer Wassertiefe von knapp einem Meter von einem etwa zwei Meter hohen Steg mit einem Kopfsprung in den Chiemsee.

Dabei schlug er mit dem Kopf vermutlich auf einem Stein im Wasser auf, wodurch sich der Student eineKopfplatzwunde und nach ersten Einschätzungen auch eine schwere Verletzung an der Halswirbelsäule zuzog.

Der Verletzte wurde von Angehörigen und anderen Badegästen aus dem Wasser gezogen und bis zum Eintreffen Rettungsdienst und Notarzt am Land versorgt. Aufgrund der schweren Verletzungen musste der Mann mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Traunstein geflogen werden.

Pressemeldung Polizei Prien

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT