Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lkw mit Gülle umgekippt

Petting - Auf der Staatstraße 2140 Richtung Petting ist am Montagnachmittag ein Lkw umgekippt. Seine Ladung, Gülle, ergoss sich bis aufs Feld. *Erstmeldung*

Am Montag gegen 15.10 Uhr kam es in Petting zu einem Verkehrsunfall, bei dem ca. 12 cm³ vergorene Gülle ausliefen. Ein 46-jähriger Teisendorfer bog mit seinem Lkw/Auflieger von der Staatstraße 2104 nach rechts in Richtung Petting ab.

Aus bislang unbekannter Ursache kippte das Gespann in der scharfen Rechtskurve um. Die Gülle ergoss sich über den Radweg bis in das Feld. Der Teisendorfer Landwirt konnte sich aus dem Führerhaus selbst befreien und wurde mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht.

Zur Absicherung der Unfallstelle, sowie zur Säuberung der Straße bzw. Radweg war die Feuerwehr Petting mit 25 Mann und mehreren Frauen eingesetzt. An dem Lkw-Gespann entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 45.000 Euro.

Pressemeldung PI Laufen

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Kommentare