Gurt- und Handysünder

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Am Montag führten Beamte des Einsatzzuges Traunstein in der Chiemseestraße in Traunstein eine Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Gurt- und Handyverstöße durch.

Insgesamt mußten die Beamten 15 Fahrzeugführer gebührenpflichtig mit 30,-- Euro verwarnen, da sie nicht angegurtet waren. Zwei weitere Pkw-Fahrer wurden angehalten, da sie während der Fahrt mit dem Handy telefoniert hatten. Die beiden Verkehrsteilnehmer erwartet nun eine Anzeige mit einem Bußgeld in Höhe von 40,-- Euro sowie einem Punkt in der Verkehrssünderdatei in Flensburg.

Pressemitteilung OED Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser