Kurioser Unfall auf der A8 bei Grabenstätt

Herrenloser Reifen macht sich selbständig und demoliert Auto 

Grabenstätt - Ein herrenloser Reifen machte sich auf der A8 selbständig und verursachte einen Totalschaden: 

Am Freitagabend, gegen 22 Uhr, befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw Opel die A8 in Richtung München. Auf Höhe des Weilers Hachsenöst rollte ihm ein Lkw-Reifen auf der rechten Fahrspur entgegen. Diesem konnte er nicht mehr ausweichen und prallte frontal zusammen. 

Das Fahrzeug bliebtotal beschädigt auf dem rechten Fahrstreifen liegen. Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, dass der Reifen nach Spurenlage wohl von einem Laster stammt, der zwischen den Anschlussstellen Grabenstätt und Bergen in Richtung Salzburg unterwegs war. Dort löste sich der Reifen von einer der linken Achsen und sprang über die Mittelschutzplanke. Nachdem er dann an der Außenschutzplanke entlangrollte, wurde er an einer Pannenbucht wieder auf die Fahrbahn geleitet und prallte gegen den Pkw. 

Eine Absuche des weiteren Verlaufs der Autobahn ergab keine Hinweise auf den verursachenden Lastkraftwagen. Die Verkehrspolizei ermittelt derzeit gegen den unbekannten wegen Unfallflucht. Zeugen, die Hinweise auf den verursachenden Lkw geben können oder dem Reifen ausweichen mussten, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Traunstein unter 08662/66820 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser