Handy-Raub: Drei Verdächtige festgenommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tittmoning - Vier jungen Männern wurden unter Vorhalt von Messer und Pistole die Handys abgenommen. Die Täter konnten jetzt geschnappt werden.

Die Kriminalpolizei konnte am Mittwoch zwei jugendliche und einen heranwachsenden Tatverdächtigen festnehmen.

Wie bereits berichtet, hatten am späten Freitagabend Unbekannte die jungen Tittmoninger am Stadtplatz mit Messer und Pistole bedroht und die Herausgabe der Mobiltelefone verlangt. Anschließend waren sie zu Fuß verschwunden.

Die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein konnten nun drei Tatverdächtige ermitteln und festnehmen. Dabei handelt es sich um einen 18-Jährigen und zwei 16-Jährige aus den Landkreisen Altötting und Mühldorf.

Bei Wohnungsdurchsuchungen konnten die Beamten bei den jungen Männer die Tatbeute, drei Mobiltelefone im Wert von mehreren hundert Euro, sicherstellen. Der 18-jährige deutsche Staatsangehörige wurde nach der polizeilichen Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen die beiden 16-Jährigen türkischen Staatsangehörigen erließ der zuständige Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein Haftbefehle, die gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser