Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Verletzte bei Tittmoning

Heli landet auf der B20: Burgkirchnerin (29) bei Unfall schwer verletzt

Tittmoning - Eine 29-jährige Frau aus Burgkirchen wurde am 14. Oktober bei einem Unfall schwer verletzt.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Freitag, gegen 17.35 Uhr, befuhr eine 29-jährige Auto-Fahrerin aus Burgkirchen die Staatsstraße 2105 aus Richtung Wiesmühl kommend und wollte an der Einmündung in die vorfahrtberechtigte Bundesstraße 20 nach links in Fahrtrichtung Burghausen abbiegen.

Dabei übersah sie jedoch einen zu diesem Zeitpunkt auf der B20 in Fahrtrichtung Tittmoning befindlichen Mercedes eines 21-jährigen Tittmoningers und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich. Bei dem Unfall erlitt die Frau schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen und wurde deshalb zur weiteren Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Der Tittmoninger wurde leichtverletzt und deshalb mit dem BRK ebenfalls zur ärztlichen Versorgung in ein Krankhaus eingeliefert. Der unfallbedingte Gesamtschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro.

Neben Polizei und Rettungsdienst waren an der Unfallstelle auch die Feuerwehren Kirchheim und Kay mit mehreren Fahrzeugen und zahlreichen Kräften im Einsatz.

Pressemitteilung Polizei Laufen

Rubriklistenbild: © fib/Eß

Kommentare