Hallenparty gerät außer Kontrolle

Hörpolding - Drunter und drüber ging es in der Nacht bei einer Lagerhallen-Party. Betrunkene hielten die Polizei auf dem Weg zu einem Einsatz auf. Jetzt hat das auch für den Veranstalter Folgen:

Zu einer Rauferei kam es am Sonntagmorgen auf einem Dorffest in einer Lagerhalle in Hörpolding/Neudorf. Die beauftragte Sicherheitsfirma verständigte gegen 5.00 Uhr die Polizei über die Rauferei zwischen sechs Beteiligten. Als die Streife eintraf, war die Auseinandersetzung allerdings bereits beendet.

Allerdings war die Anfahrt gar nicht so einfach, weil etwa 30 völlig betrunkene Partygäste den Weg versperrten. Teilweise liefen die Leute auf der Fahrbahn und hinderten durchfahrende Autos mit Absperrbändern an der Weiterfahrt. Andere winkten den Autofahrern zu und versuchten sie so zum Anhalten zu bewegen.

Nachdem für die Veranstaltung nur eine Erlaubnis bis 1.30 Uhr vorlag, wird der Veranstalter angezeigt. Bereits kurz vor 3 Uhr kam es zu einem Vorfall mit einem Festbesucher: Ein 18-jähriger Landwirt zeigte den Insassen eines vorbeifahrenden Streifenfahrzeuges des Einsatzzuges den „Stinkefinger“. Der Pallinger wird wegen Beleidigung angezeigt.

Pressemeldung Polizei Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser